Medien Nachrichten Blog
Nachrichtenblog

Erwägen Sie ein Solid-State-Laufwerk-Upgrade? Hier sind 5 Dinge, die Sie zuerst wissen sollten!

Wenn Sie daran denken, ein Solid State Drive (SSD) für Ihren Desktop- oder Laptop-Computer zu kaufen, sollten Sie die folgenden Dinge wissen, bevor Sie den Sprung wagen. Im Allgemeinen sind SSD Festplatten ohne bewegliche Teile. Es ist wie eine Speicherkarte, die in Digitalkameras verwendet wird (aber auf Steroiden). Das Fehlen beweglicher Teile ermöglicht eine Datenübertragung mit maximaler Geschwindigkeit. Hier sind ohne weiteres fünf Dinge, die Sie über Solid State Drives wissen sollten.

Einfache Betriebssystem- und App-Migration

Neben dem Kauf neuer Hardware wie einem Laptop mit integriertem Solid-State-Laufwerk haben Verbraucher auch die Möglichkeit, ihre älteren Systeme aufzurüsten, indem sie ihre neuen SSDs einzeln kaufen und installieren. Wenn Sie letzteres sind, machen Sie sich keine Sorgen, da der Vorgang einfach und schnell ist. Wenn Sie eine bestimmte SSD kaufen, wird diese möglicherweise mit einer CD mit Migrationssoftware geliefert. Mit dieser Software können Sie Ihr vorhandenes Betriebssystem auf die neue SSD klonen, vorausgesetzt, es ist mit dem entsprechenden Gerät verbunden. Wenn die erforderlichen Daten übertragen sind, ist Ihre neue SSD einsatzbereit.

Einschränkungen der Speicherkapazität

Wie bereits erwähnt, sind SSDs nicht wie eine herkömmliche Festplatte dafür gemacht, Bilder, Musik, Spiele oder Videos zu speichern. Die oben genannten Datentypen beanspruchen viel Speicherplatz und das stellt die SSD vor ein Problem. SSDs sind nur für grundlegende Anwendungen und vor allem für ein Betriebssystem gedacht. Daher benötigen die meisten Verbraucher nur 64-GB- oder 128-GB-Solid-State-Laufwerke. Seien Sie gewarnt, je mehr Anwendungen auf einer SSD installiert sind, desto langsamer wird sie.

Was ist von seiner Geschwindigkeitsleistung zu erwarten?

SSDs bieten ihren Benutzern großartige Vorteile und einer der besten ist die höhere Geschwindigkeit und Funktionalität. Nach Ihrem ersten Neustart werden Sie feststellen, wie schnell die SSD arbeiten kann; Das Hochfahren dauerte zuvor Minuten, aber der gleiche Vorgang kann nur weniger als zwanzig Sekunden dauern. Es funktioniert besonders gut mit dem neu entwickelten Betriebssystem Windows 8 aufgrund einer verbesserten Version der Startcodes. Alle im SSD-Verzeichnis installierten Programme werden ebenfalls schneller gestartet und geladen, und Suchergebnisse in Ihrem Windows-Explorer werden ebenfalls schneller angezeigt.

Haltbarkeit

SSDs enthalten weniger bewegliche Teile als andere herkömmliche Festplatten, daher tritt weniger Reibung auf und Verschleiß stellt kein großes Problem dar. Aufgrund des Fehlens beweglicher Teile benötigen SSDs weniger Strom als ihre herkömmlichen Festplatten-Pendants – sorgt für eine längere Akkulaufzeit von Laptops.

Erschwingliche Preisklasse

Als SSDs zum ersten Mal auf den IT-Markt kamen, waren sie im Vergleich zu anderen Festplatten sehr teuer und wurden schließlich zu etwas, das nur IT-Hardware-Enthusiasten kaufen werden. Heute sind die Preise jedes Jahr gesunken und Verbraucherversionen wurden auf den Markt gebracht – billigere SSDs behalten ihre beeindruckende Leistung.

Beim Kauf von SSDs sollten Sie diese als langfristige Investition betrachten; eine Investition, die zu Ihrem Budget passt. Es gibt viele Online-Ressourcen, die das umfangreiche Angebot an Modellen und Marken überprüfen, und Sie sollten sie sich ansehen, um zu erfahren, was für Ihr Computer-Setup am besten geeignet ist.

Comments are closed.